Woher sind diese Overknee stiefel?

Marek Kirst

Ich habe sie online gekauft. Wie konnte ich wissen, dass sie echt sind? Wenn mir die gleiche Frage gestellt wird, gebe ich normalerweise meinen Vornamen an und erkläre, dass ich sie hier gekauft habe.

Ich mag diese Tatsache, weil ich das Gefühl mag, die Wahrheit nicht zu kennen. Sehen Sie ebenso den City Stiefel Vergleich an. Aber wenn du nicht die Wahrheit sagen kannst, tust du dein Bestes, um die Wahrheit zu verbergen, und die Wahrheit zu verbergen bedeutet, die Wahrheit vor dir selbst zu verbergen. Und ich mag dieses Gefühl. Ich mag es zu wissen, dass wenn ich in ein Fitnessstudio gehe, ich bezahlt werde und wenn ich es verlasse, ist es einfach meine Wahl und ich kann da rausgehen und gut dabei aussehen. Eines der großartigen Dinge an meinem Hobby, dem Oberschenkeltanz, ist, dass ich überall auf der Welt hingehen kann und einfach auftauchen kann und die Leute werden begeistert sein. Sehen Sie sich den Country Stiefel Testbericht an. Ich werde ein wenig emotional, wenn die Leute einen Kick davon bekommen, dass ich auftauche und ich genieße das kleine Lächeln und Kichern, das damit einhergeht. Und das ist so, seit ich damit angefangen habe. Aber ich denke, es ist Zeit, dass das aufhört. Ich habe es satt, satt, dass Menschen meinen Körper als mein Eigentum betrachten. Ich bin der Menschen müde, die nur auf meine Beine schauen, den einen Teil meines Körpers, an dem keine anderen "Trophäen" befestigt sind. Ich bin all die falschen Lächeln leid, falsche Lächeln, mit denen man alles und jeden verkaufen kann. Und ich bin es auch leid, als Freak oder Spinner behandelt zu werden, wenn ich Dinge über meinen Körper sage. Ich kann mir nicht helfen, wirklich. Jetzt, wo wir das alles aus dem Weg geräumt haben, fühle ich mich ein wenig wie ein Mädchen auf der Flucht, das versucht, der verrückten Welt, in der ich geboren wurde, zu entkommen. Ich schätze, man könnte sagen, dass ich schon immer so war. Aber ich wollte schon immer meinen Platz finden und ein normaleres Leben führen. Und zu wissen, dass ich eigentlich normal bin. Wie ich schon immer war. Wenn ich also diesen neuen Beitrag aus dem Blog sehe, habe ich das Gefühl, dass ich die Chance hatte, etwas zu teilen, wonach ich immer gesucht habe. Als ob mich jemand umarmen wollte. Das ist, was ich zurückgeschrieben habe: Hallo Marek! Ich bin ein langjähriger Leser Ihres Blogs. Hierdurch ist es wahrscheinlich stärker als Overknees. Ich lese Ihre Beiträge schon eine ganze Weile. Sie sind einer der seltenen Menschen, mit denen ich mich als deutscher Mitbürger persönlich verbunden fühle, und zwar aus dem gleichen Grund, aus dem ich ein großer Bewunderer Ihres Blogs war. Ich glaube, dass der Grund für meine Liebe zu Ihrer Arbeit und Ihrem Schreibstil die Art und Weise ist, wie Sie für mich eine neue Art und Weise geschaffen haben, mich mit der deutschen Kultur zu verbinden, die ich sonst einfach nicht machen könnte.